Menü

Unsere AGB

Der Nutzer erkennt folgende Nutzungs- und Vertragsbedingungen an:

1. Die Lernplattform, also das oben näher bezeichnete Lernprogramm, darf nur vom Nutzer allein und ausschließlich genutzt werden. Eine Weitergabe der Zugangsdaten oder Daten oder Inhalte des Lernprogrammes ist nicht erlaubt.

2. Ein Kopieren, speichern oder Ausdrucken der Daten, einschließlich der Tondaten ist nicht erlaubt.

3. Eine für Dritte zugängliche öffentliche, gewerbliche oder private Aufführung des Lernprogrammes über Beamer, Fernseher, Großbildschirm oder sonstigen Medien, wodurch weitere Personen zum Nutzer des Lernprogrammes werden ist verboten.

4. Die Nutzung des Programmes beginnt mit dem Versandtag der Zugangsdaten per Email und endet nach 6 Monaten.

5. Die Firma und der Autor des Programmes haben das Programm und deren Inhalt sorgfältig, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Sie haften nicht für fachliche Fehler des Programmes, insbesonder solche, welche sich aus veränderten rechtlichen oder jagdrechtlichen Vorschriften oder Änderungen von Jägerprüfungssordnungen der verschiedenen Bundesländer ergeben.

6. Die Firma haftet nicht für Fehler, die sich durch Betreiber des Internets, Provider, Betreiber der Lernplattform und sinngemäß anderer ergeben, auf welche die Firma keinen Einfluß hat.

7. Da die Prüfungsbedingungen in allen Bundesländern unterschiedlich sind, bezieht sich die Ausbildung auf saarländische Bedingungen. Dem Nutzer obliegt es selbst, sich über die Bedingungen an seinem Prüfungsort zu informieren. Dies gilt insbesondere für die jagdrechtlichen Bestimmungen und für die Bedingungen der Waffenhandhabung, den Schießbedingungen und Prüfungsbedingungen.

8. Der Nutzer nimmt ausdrücklich zur Kenntnis, dass es sich bei diesem gebuchten Kurs eLearning um Grundlagen für die Jägerprüfung handelt. Manches Spezialwissen wurde bewusst nicht in das Lernprogramm aufgenommen, sondern bleibt weiteren Spezialkursen vorbehalten.

9. Der Nutzer nimmt ausdrücklich zur Kenntnis, dass er das Programm zeitlich befristet nutzen Darf. Es geht bezüglich des Programmes keinerlei Eigentums- oder Besitzrecht auf ihn über.

10. Der Nutzer verpflichtet sich zu einer gedeihlichen Zusammenarbeit mit der Firma.

11. Sollten einzelne Teile dieses Nutzungsvertrages gesetzlichen Vorschriften oder Bestimmungen widersprechen, so gilt nicht der ganze Vertrag als nichtig oder ungültig, sondern es sind die entsprechenden Passagen durch rechtlich richtige, sinngemäße Ausführungen zu ersetzen oder zu ändern.

12. Als Gerichtsstand gilt 66620 Nonnweiler als vereinbart.

13. Sollte durch höhere Gewalt (Krieg, Unruhen, Natur- oder sonstigen Katastrophen) das Internet nicht nutzbar sein, kann daraus von der Firma kein Schadenersatz oder eine Verlängerung der Nutzungsdauer gefordert werden.